Am Samstag, dem 17. August 2019, durfte der Kommandant der Stützpunktfeuerwehr Kukmirn und Abschnittsbrandinspektor des Abschnittes IV, ABI Thomas Illigasch, mehr als 200 Feuerwehrmitglieder  aus dem Bezirk Güssing, aber auch aus den Bezirken Jennersdorf und Obewart, der angrenzende Steiermark und zahlreiche Ehren- sowie Festgäste zur ökumenischen Segnung des neu errichteten Feuerwehrhauses begrüßen. Darunter auch 35 Patinnen, die der Feuerwehr Kukmirn auch finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung des Baues zugesichert haben.

Der (Zu-, Um- und Aus-)Bau des neuen Feuerwehrhauses, der dem Stand der Technik entspricht, wurde 2018 begonnen. Durch mehr als 2.000 Stunden Eigenleistung von Feuerwehrmitgliedern aber auch von Personen aus der Ortsbevölkerung, konnte Arbeitsleistung im Wert von ca. Euro 60.000,00 eingebracht werden. Baulich war die Umsetzung teilweise eine Herausforderung. Teile des alten Rüsthauses blieben nämlich erhalten, gemeint sind hier die Garagenstellplätze, und wurden intelligent in das neue Gesamtkonzept eingefügt.

OBI Wolfgang Kropf, der Kommandantstellvertreter in Kukmirn ist, hatte ob seiner beruflichen Qualifikation die Planung, Bauleitung und somit auch die komplette Umsetzung der Baulichkeit inne. Dies wurde auch von Bürgermeister Werner Kemetter hervorgehoben, ebenso wie die finanzielle Disziplin in der Abwicklung und Umsetzung. So wurde das geplante Bauvolumen nur um etwa 1% überschritten.

Im Rahmen einer ökumenischen Feier segneten Ehrenkons.Rat OStR Karl Strobl (röm-kath.) und  Lektorin Dagmar Neubauer-Gülly (evang.) das neue Gebäude und übergaben es somit auch seiner Bestimmung.

Anschließend an die ökumenische Feier wurden verdiente Mitglieder der Feuerwehr Kukmirn ausgezeichnet und geehrt. Die entsprechenden Urkunden und Abzeichen wurden übergeben von Landesfeuerwehrkommandanten Landesbranddirektor Ing. Alois Kögl, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Thomas Jandrasits, der Präsidentin des Burgenländischen Landtages, Verena Dunst, Landtagsabgeordnetem und Bürgermeister von  Eisenstadt, Thomas Steiner, Landtagsabgeordnetem und Bürgermeister von Bildein, Walter Temmel und dem Hausherren, Bürgermeister Werner Kemetter.

In Ihren Fest- und Dankesreden würdigten die Redner, Bürgermeister Werner Kemetter, Landtagsabgeordneter Thomas Steiner,  Landtagspräsidentin Verena Dunst sowie  Landesfeuerwehrkommandant Ing. Kögl die Arbeitsleistung der Feuerwehrmitglieder und gratulierten zu einem gelungenen und äußerst herzeigbaren neuen, dem Stand der Technik entsprechenden Feuerwehrhaus, das auch den örtlichen Kameradschaftsbund beherbergt.

  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn
  • FWH-Segnung Kukmirn

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info