Inmitten der Vorbereitungsarbeiten am Samstag, dem 22. Juni 2019, für den 47. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb wurde die Freiwillige Feuerwehr Rauchwart mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall gerufen. Auf der B57 (Güssinger Bundesstraße) war ein Fahrzeug aus ungeklärter Ursache ins Schleudern gekommen. Durch die freiwerdenden Kräfte wurde das Fahrzeug schließlich in den tiefer liegenden Straßengraben katapultiert und blieb auf dem Dach liegen.

Die erste Befürchtung, in der Alarmierung war von einem brennenden Fahrzeug und einer eingeschlossenen Person in Fahrzeug die Rede, konnte jedoch rasch widerlegt werden. Die verletzte Person wurde bereits beim Eintreffen der FF Rauchwart durch den Rettungsdienst versorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Arbeiten der Feuerwehr beschränkten sich daher auf die Sicherungs- und Bergungstätigkeiten des Fahrzeuges.

Die Bergungsarbeiten des Fahrzeuges übernahm die FF Stegersbach mittels Kranwagen.

Weiters im Einsatz:

FF Rauchwart

FF Stegersbach

FF Bocksdorf

Polizei

Rotes Kreuz

  • Unfall Rauchwart/Bocksdorf
  • Unfall Rauchwart/Bocksdorf
  • Unfall Rauchwart/Bocksdorf
  • Unfall Rauchwart/Bocksdorf
  • Unfall Rauchwart/Bocksdorf

 

 

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info