Weiße Fahne für die Güssinger Teilnehmer am FLA in Gold!

53 Bewerber stellten sich am 11. Mai 2019 der selektiven Feuerwehrleistungsprüfung in Gold - auch Feuerwehrmatura genannt. Aus dem Bezirk Güssing haben alle 11 Teilnehmer mit Bravour bestanden.

Das Fachwissen in Organisation, Technik und Taktik wird beim Bewerb um das FLA in Gold in mehreren Bewerbsdisziplinen in Form von Fragen, taktischen Entscheidungen zu verschiedenen Einsatz- und Gefahrensituationen, Löschmittelbedarfsberechnungen und der Berechnung einer Löschwasserförderung über lange Strecken überprüft. Das Kommandieren und die Befehlsgebung wird bei der Disziplin „Formulieren und Geben von Befehlen“ überprüft.

Als Verbindung zum eigenen Einsatzbereich hat jede/r Teilnehmerin/Teilnehmer für einen Betrieb oder ein öffentliches Gebäude des Heimatortes einen Einsatzplan zu erstellen. Die geplanten Einsatzmaßnahmen sind dann in Abhängigkeit von der Ausrüstung und den Alarmplänen der Feuerwehren und anderen Hilfsorganisationen des Nahbereiches aufzulisten und zu erläutern.

Bei der Station „Ausbildung“ müssen die Teilnehmer/Teilnehmerinnen zu einem Thema aus dem „Handbuch für die Grundausbildung der Freiwilligen Feuerwehren“ einen zehnminütigen Unterricht zur Truppmannausbildung 1 vorbereiten und abhalten. Die Bewertung berücksichtigt die fachliche und methodische Richtigkeit, das Auftreten und die gewählten Hilfsmittel zu Ausbildung.

Teilnehmer aus dem Bezirk Güssing:
5. OBM Jörg Erik Stipsits, Stinatz
6. HBM Markus Malits, Güssing
7. OBI Wilhelm Stipsits, Stinatz
9. LM Lukas Gartner, Olbendorf
13. OBI Ralf Kotlan, Reinersdorf
15. HFM Markus Unger, Urbersdorf
23. OBI Ronny Reif, Inzenhof
15. BM Peter Kern, Kr. Tschantschendorf
28. BM Stefan Ivants, Ollersdorf
37. OBI Markus Horvath, Güssing
44. LM Christoph Battig, Dt. Bieling

  • FLA Gold Eisenstadt
  • FLA Gold Eisenstadt
  • FLA Gold Eisenstadt
  • FLA Gold Eisenstadt
  • FLA Gold Eisenstadt

 

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info