Am Freitag, dem 29. März 2019, wurde die FF Ollersdorf um 11:17 Uhr mittels Sirene zum Einsatz gerufen: T2, Person in Notlage, Polizei und Rettung auf Anfahrt. Beim Eintreffen am Einsatzort waren bereits Polizei, Rettung, der Notarzthubschrauber Christopherus 16 sowie der Kreisarzt  vor Ort. Die Rettungskräfte hatten die Rettungskette bereits gestartet und kümmerten sich um die verunfallte Person. Die FF Ollersdorf sicherte bzw sperrte die Einsatzstelle ab und unterstützte das Notarztteam sowie das Team des Roten Kreuzes bei begleitenden Maßnahmen der rettungsdienstlichen Versorgung.

Der Patient konnte schließlich mittels C16  zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus geflogen werden.

Ein großer Dank gilt dem jungen und engagierten Team des RTW und der Besatzung des C16!

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info