Am Sonntag, dem 13. Jänner, wurde die Freiwillige Feuerwehr Strem mittels Sirene zu einem Dachstuhlbrand in die Bahnhofstraße gerufen. Gleichzeitig wurden auch die Feuerwehr Heiligenbrunn und die Stadtfeuerwehr Güssing alarmiert.

Eine Kerze verursachte einen Brand an der Außenfassade eines Wohnhauses. Dieser breitete sich bis zum Dachstuhl aus. Der Hauseigentümer konnte den Brand mit Hilfe eines Feuerlöschers löschen. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurden Nachlöscharbeiten durchgeführt. Dazu mussten  einige Dachziegel entfernt werden, um an die Glutnester zu gelangen. Die Feuerwehr Güssing kontrollierte mittels Wärmebildkamera die Brandstelle. Nach ca. 40 Minuten konnte „Brand aus“ gegeben werden und die Wehren rückten in ihre Feuerwehrhäuser ein.

Anwesende Einsatzkräfte:

  • Feuerwehr Strem (26 Mann; RLF, KLF)
  • Feuerwehr Heiligenbrunn (20 Mann; TLF, KLF)
  • Stadtfeuerwehr Güssing (25 Mann; KDO, TLF, KLF, ULF, DLK, LAST)
  • Polizei (2 Mann)

  • Dachstuhlbrand

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info