Ein mit rund 800 Christbäumen beladener Sattelzug kam beim Reversieren auf einem Feldweg von diesem ab, blieb im Graben hängen und drohte zu kippen. Die FF Wörterberg forderte die FF Stegersbach zur Verstärkung eines bereits vor Ort anwesenden Abschleppunternehmens an.


Im ersten Schritt wurde der LKW mit Greifzug und Freilandverankerung gegen ein seitliches Umstürzen gesichert. Währenddessen wurde vom Abschleppunternehmen der LKW mittels Seilwinde zurück gezogen. In weiterer Folge wurde umgehängt und mittels eingescherter Seilwinde des TLFA 4000 der Sattelauflieger um die Kurve gezogen. Mit dieser Aktion wurde auch die Zugmaschine aus dem Graben befreit.


Verletzt wurde niemand.

  • LKW Bergung
  • LKW Bergung
  • LKW Bergung

 

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info