Beim 33. Landesfeuerwehrleistungsbewerb um das Funkleistungsabzeichen (FuLA) in Silber und beim 42. Landesbewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze zeigten die Frauen in den Reihen der burgenländischen Feuerwehrenmitglieder ihr Können. FM Julia Graf aus Loipersdorf (Bezirk Oberwart) sicherte sich mit 350 Punkten und 18 Minuten Zeitgutschrift den Landessieg beim Bewerb um das FuLA in Silber. LM Eva-Maria Konetzny aus Kroatisch Tschantschendorf (GS), FM Florian Paul aus Rattersdorf (OP) und LM Werner Schnabl, Piringsdorf (OP) erreichten beim Bewerb um das Leistungsabzeichen in Bronze das Punktemaximum von 300 Punkten mit je 20 Minuten Zeitgutschrift und errangen damit den Landessieg in Bronze.

FuLA Eisenstadt - Bronze

 

Funkleistungsbewerb nach neuen Vorschriften

Nach der Einschulung der bgld. Feuerwehrmitglieder auf die neuen digitalen Funkgeräte fanden am 24. November 2018 die Funkleistungsbewerbe im Burgenland erstmals nach den neuen Bestimmungen statt, wobei vor allem auf die Bedienung der neuen digitalen Mobil- und Handfunkgeräte besonders Wert gelegt wurde.

 

221 Feuerwehrmitglieder erwarben das Funkleistungsabzeichen in Bronze

Die Bewerber und Bewerberinnen mussten beim Bewerb um das FuLA in Bronze bei den Prüfungsstationen

- Gerätekunde

- Bedienung der Sirenensteuerendstelle

- Einsatzablauf und

- Fragen und Buchstabieren

ihr theoretisches Wissen und praktisches Können unter Beweis stellen.

 

42 Feuerwehrmitglieder haben die selektive Prüfung um das FuLA in Silber bestanden.

Beim Bewerb um das FuLA in Silber musste der Bewerber bzw. die Bewerberin bei jeder der o.a. Prüfungsstationen innerhalb der vorgegebenen Zeit mindestens 60 % der Maximalpunkteanzahl erreichen. Den Landessieg in Silber sicherte sich FM Julia Graf auf Loipersdorf mit 350 Punkten und 18 Minuten Zeitgutschrift. Den zweiten Rang sicherten sich OBI Ronny Reif aus Inzenhof und BM Thomas Szuborics aus Rauchwart, beide 350 Punkte und 16 Minuten Zeitgutschrift.

 

FuLA Eisenstadt - Silber

 

Im Rahmen der Siegerehrung gratulierten Landeshauptmann Hans Niessl, LAbg. Geza Molnar und Landesfeuerwehrkommandant Ing. Alois Kögl den Landessiegern und allen Bewerberinnen und Bewerbern zu den hervorragenden Leistungen und zum Erwerb der Funkleistungsabzeichen in Silber bzw. in Bronze.

  • FuLA Eisenstadt
  • FuLA Eisenstadt
  • FuLA Eisenstadt
  • FuLA Eisenstadt
  • FuLA Eisenstadt

 

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info