Am Mittwoch den 15. August wurde die Freiwillige Feuerwehr Strem um 08:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B56 Fahrtrichtung Moschendorf kurz vor dem Kreisverkehr alarmiert. Unverzüglich rückten RLF und KLF Strem mit 18 Mann zum Einsatz aus.
Am Unfallort stellte sich die Lage wie folgt dar: Aus unbekannter Ursache kam ein Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Strassengraben, wo es in Schräglage zu stehen kam. Eingeklemmte gab es bei dem Unfall keine, die Person war ansprechbar und offenbar nicht schwer verletzt. Es waren bereits Passanten an der Einsatzstelle und betreuten die Lenkerin. Die Polizei und die Rettung waren alarmiert. Bis zum Eintreffen der Rettung betreuten wir die Lenkerin und in weiterer Folge unterstützten wir die Sanitäter bei ihren Tätigkeiten um die Person aus dem Fahrzeug und in den RTW zu bringen.
Im Anschluss bestand unsere Aufgabe darin, das kaputte Fahrzeug zu bergen und im ASZ Strem gesichert abzustellen. Während des Einsatzes war die B56 nur erschwert passierbar bzw. bei der Fahrzeugbergung komplett gesperrt. Nach ca. 1 Stunde konnten wir ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Am Einsatzort waren:

  • Rotes Kreuz mit RTW und 3 Sanitätern,
  • PI Strem mit 2 Fahrzeugen und 4 Beamten,
  • FF Strem mit 2 Fahrzeugen und 18 Feuerwehrmitglieder

  • Verkehrsunfall
  • Verkehrsunfall
  • Verkehrsunfall

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info