Am 08. April 2018 wurde die Inspizierung der Feuerwehren Steinfurt und Dt. Ehrensdorf abgehalten. Nach dem Formalexerzieren vor dem Feuerwehrhaus Dt. Ehrensdorf folgte eine Einsatzübung. Übungsannahme: Kellerstöcklbrand mit einer vermissten Person!

Die erstausrückende Feuerwehr Dt. Ehrensdorf führte über den naheliegenden Hydranten, den Erstangriff durch und ein Atemschutztrupp rückte zur Bergung der vermissten Person in das Brandobjekt vor. Die FF Steinfurt wurde für die Errichtung des Brandschutzes der Nachbarobjekt nachalarmiert. Es wurde eine ca. 280m Löschleitung vom Hydranten gelegt und mit 2 C-Rohren ein Brandschutz aufgebaut. Die Atemschutzträger der FF Dt. Ehrensdorf konnten in der Zwischenzeit die vermisste Person aus dem Kellerstöckl bergen. Anschließend folgte die Übungsbesprechung unter der Leitung von ABI Ernst Kanzer. Im Anschluss dankte er allen Feuerwehrmitgliedern für den selbstlosen und unentgeltlichen Einsatz zum Wohle der Ortsbevölkerung, wünscht den Bewerbsgruppen viel Erfolg für die bevorstehenden Bewerbe und speziell der FF Steinfurt, die den Bezirksfeuerleistungsbewerb am Samstag, 23.06.2018 in Zusammenarbeit mit dem Bezirksfeuerwehrkommando Güssing veranstalten werden, alles Gute.

Der Bezirksfeuerwehrinspektor BR Richard Bauer nahm ebenfalls Stellung zur Übung. Er weist nochmals auf den Eigenschutz hin und hofft, dass solche gemeinsamen Übungen nicht nur bei der Inspizierung sondern auch bei Übungen auf Ortsebene forciert werden. Es können auch andere Nachbarfeuerwehren aus einem anderen Abschnitt miteingebunden werden, wie zuletzt die FF Steinfurt mit der FF Gaas. Speziell mit der Stützpunktfeuerwehr Strem sollte in Zukunft näher zusammengearbeitet und Übungen durchgeführt werden.

  • Inspizierung
  • Inspizierung
  • Inspizierung
  • Inspizierung

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info